Neuigkeiten

15.04.2019 | nane

Der Fall Hubertus Knabe: „Was sein muss, muss sein.“

„Was sein muss, muss sein“, kommentierte Dieter Dombrowski die viel diskutierte Entlassung des Leiters der Gedenkstätte Hohenschönhausen, Hubertus Knabe. Die Gedenkstätte ist die ehemalige Untersuchungshaftanstalt der Stasi.


Artikelbild
10.04.2019 | nane

Frank Steffel: Spitzensport wird besser gefördert

Die Veränderungen im Spitzensport sind gravierend, denn zukünftig soll es bundesweit nur noch einen Olympiastützpunkt pro Sportart geben. Diese Konzentration des Leistungssports begeistert nicht alle Vereine. Vor interessiertem Publikum referierte Frank Steffel, MdB, im Bürgerbüro Andreas Statzkowski über die Spitzensport-Reform und die damit verbundenen Veränderungen im Leistungssport. Dabei machte er gleich zu Beginn deutlich, dass der Bund ausschließlich für den Spitzensport zuständig ist und für den Breitensport bedauerlicherweise nichts tun kann.


03.04.2019 | Andreas Statzkowski MdA

Wir wählen Europa!

EINLADUNG

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
am Sonntag, den 26. Mai sind wir zur Europawahl aufgerufen. Und diese Wahl ist wichtig, denn die Abgeordneten des Europaparlaments vertreten die Interessen von mehr als 500 Millionen Menschen – nämlich von uns allen!

Wir laden Sie zu einem Informations- und Diskussionsabend ein:

Mittwoch, 10. April 2019 um 19 Uhr mit

Hildegard Bentele, MdA, Spitzenkandidatin der CDU Berlin für die Europawahl

und

Claudio Jupe, MdA und europapolitischer Sprecher der CDU-Fraktion

Treff: Bürgerbüro Andreas Statzkowski, Fredericiastraße 9a, 14050 Berlin


Artikelbild
02.04.2019 | nane

Herthas Stadion-Pläne im Olympiapark so nicht umsetzbar

Hertha BSC kann vorerst kein neues Stadion bauen – zumindest nicht im Olympiapark. Der Verkauf von 24 Wohnungen, die für den Stadion-Neubau hätten weichen müssen, wurde von der Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG abgelehnt.

Diese Nachricht wurde nur knapp eine Woche nach der Großveranstaltung des CDU-Abgeordneten Andreas Statzkowski bekannt, der unter anderem die Anwohner zu einem Diskussionsabend am 27. März eingeladen hatte.

Fachleute und Betroffene tauschten sich über die momentane Situation aus. Den Anliegen der Bewohner wurde damit erstmals öffentlich Gehör verschafft. Alle wichtigen Argumente gegen den Stadionbau wurden ausführlich dargelegt. Wir dokumentieren die Aussagen hier nochmals im Einzelnen.


21.03.2019

Hertha-Stadion ohne öffentliche Diskussion? Nicht mit uns!

Andreas Statzkowski, MdA, lädt Sie herzlich zu einem Informations- und Diskussionsabend zu den Stadion-Neubauplänen von Hertha BSC ein.


Mittwoch, 27. März 2019, 19 Uhr,
Treff: Charles-Dickens-Grundschule, Dickensweg 15, 14055 Berlin.


Artikelbild
11.03.2019 | nane

2. Sportgespräch am 20. März: Gast ist Frank Steffel

Er ist ein Insider im Sport: Frank Steffel. Als Mitglied im Sportausschuss des Deutschen Bundestages wollen wir mit ihm über die Spitzensportreform und die geplante Olympiabewerbung Berlins reden. Er ist aber auch Präsident der Reinickendorfer Füchse. Wir laden herzlich ein zum Diskussionsabend.

„Sport und Politik: Viele offene Fragen“

Mittwoch, 20. März, 19 Uhr

Bürgerbüro Andreas Statzkowski, Fredericiastraße 9a, 14050 Berlin.


07.03.2019 | nane

Drachenberg wird sauberer

Müll auf dem Drachenberg - das ist für viele Besucher leider schon ganz normal. Andreas Statzkowski wollte diesen Zustand nicht hinnehmen und fragte beim Senat an, wie denn dort die jetzige Situation beurteilt wird. Auf seine schriftliche Anfrage hin, gab es diesmal eine positive Antwort. Die Müll-Situation hat sich verbessert.


Artikelbild
28.02.2019 | nane

Wo die kleinste Fußball-Liga der Welt spielt

In der Südwest-Spitze Englands – auf den Scilly-Inseln - gibt es Außergewöhnliches zu entdecken. Genau das zeigte der Reisevortrag von Andreas Statzkowski, für den sich immer mehr Interessierte im Bürgerbüro versammelten.


20.02.2019 | nane

Dieter Dombrowski am 27.2. im Bürgerbüro

Dieter Dombrowski, MdL, ist Mitglied des Stiftungsbeirates der Gedenkstätte Hohenschönhausen und Bundesvorsitzender der Union der Opferverbände der kommunistischen Gewaltherrschaft (UOKG). Somit kennt er sich bestens beim Thema unseres nächsten Vortrags- und Diskussionsabends aus.

Mit ihm wollen wir über den

Umgang mit den Opferverbänden und deren Geschichte in der Gedenkstätte Hohenschönhausen

diskutieren. Und dazu möchten wir Sie herzlich einladen.


Artikelbild
18.02.2019 | apo / nane

Mammut-Projekt Autobahndreieck Funkturm

Der Ortsteil Westend wird in den nächsten Jahren Schauplatz einer Stadtentwicklung, die einen Großteil der Verkehrsknotenpunkte und Sehenswürdigkeiten entscheidend beeinflusst. Die Sanierung bzw. der Neubau des Autobahndreiecks Funkturm wird ein Mammutprojekt werden, weil gerade dieser Bereich zu den am höchsten belasteten Autobahnknotenpunkten Deutschlands gehört. Derzeit wird ein Konzept erstellt, dessen Ergebnisse bald vorliegen sollen.  Andreas Statzkowski hatte schon jetzt Fragen dazu.


Nächste Seite

IST WESTEND DER SCHÖNSTE ORTSTEIL BERLINS?
Auf jeden Fall
Joa, ist ganz schick
Es gibt schönere