Neuigkeiten

21.08.2019 | nane

Shetlandinseln - ein etwas anderer Urlaub

„Mord auf Shetland“ – das ist Andreas Statzkowskis Lieblingsserie im deutschen Fernsehen. Und auch die zuvor zahlreich erschienenen Bücher von Ann Cleeves hat er schon öfter gelesen. Klar, dass sein Reisevortrag über die Shetlandinseln im Bürgerbüro  - voller Empathie für diesen Teil Schottlands -  auf die Zuhörer übersprang. Auch wenn es einen Minuspunkt zu bedenken gab, den der Westender Abgeordnete nicht verheimlichte: „Wer dorthin reist, muss abkönnen, dass die höchste Temperatur des Jahres meist nicht mehr als 17,5 Grad ist.“

 


Artikelbild
16.08.2019 | nane

Meerscheidtstraße: Bald mehr Fahrrad-Stellplätze

Ob auch Bäume nachgepflanzt werden, wird erst geprüft

Erfreuliche Nachrichten vom Bezirksamt für die Anwohner in der Meerscheidtstraße zwischen Fredericiastraße und Kaiserdamm in Westend. Ein beauftragtes Planungsbüro hat festgestellt, dass es gerade hier einen hohen Bedarf von circa 20 Fahrrad-Stellplätzen gibt. „Daher wird der Standort bei der Umsetzung des Abstellanlagenkonzepts priorisiert.“  Somit ist hoffentlich auch bald Schluss damit, dass zahlreiche Fahrräder an Bäumen angekettet werden.


14.08.2019 | nane

Blauer Obelisk noch lange außer Betrieb

Eine gefühlte Ewigkeit schon funktioniert der Blaue Obelisk – der Brunnen am Theodor-Heuss-Platz in Westend – nicht mehr. Die CDU-Fraktionsvorsitzende Susanne Klose fragte in der Bezirksverordnetenversammlung (BVV) nach, warum denn der Brunnen nicht sprudelt. Die Antwort von Bezirksstadtrat Oliver Schruoffeneger (Bündnis 90/Die Grünen): Der Blaue Obelisk am Theo ist wegen technischer Mängel der Elektroanlage nicht funktionstüchtig. Die richtig schlechte Nachricht aber lautet, dass es nicht absehbar ist, wann dies repariert werden kann.


Artikelbild
12.08.2019 | Andreas Statzkowski MdA

Einladung: Zukunft des Teufelsberges

 

Dienstag, 27. August 2019 um 19:00 Uhr

Treff: Bürgerbüro Andreas Statzkowski, Fredericiastraße 9a, 14050 Berlin

Gäste sind Stefan Evers, Sprecher für Stadtentwicklungspolitik der Berliner CDU-Fraktion und Dr. Dustin Schütte von der Radarstation auf dem Teufelsberg.



05.08.2019

Ausgabe August 2019

Liebe Freunde,

die neue Ausgabe unseres Westender Info-Briefs ist online. Hier erhaltet Ihr alle wichtigen Neuigkeiten rund um unser Bürgerbüro und das Berliner Abgeordnetenhaus.

Viel Spaß beim Lesen!


Artikelbild
31.07.2019 | apo

"Dauerbrenner" Straßenlaternen

Andreas Statzkowski wird oft gefragt, warum an mehreren Straßen in Westend am Tage die Straßenlaternen brennen. Wir haben es herausgefunden:
Die hier stehenden historischen Gaslaternen haben Sensoren, die je nach Helligkeit das Licht an- beziehungsweise ausschalten. Aber die sind defekt. Ersatzteile sind rar, da diese Gaslaternen Auslaufmodelle sind. Deshalb wurden die Leuchten,die nicht mehr von alleine das Licht an- beziehungsweise ausschalten, auf Dauerbetrieb gestellt. Sonst blieben diese Straßen nachts dunkel, was laut Berliner Straßengesetz aber nicht erlaubt ist. Über die weitere Entwicklung halten wir Sie auf dem Laufenden.

 


22.07.2019 | nane

Florenz - traumhafte toskanische Hauptstadt

Die Toskana hat viel Abwechslung zu bieten. Zum einen die Konzentration auf große Kunst und Attraktionen in Florenz, Pisa oder Siena – und dann auch einzelne Städte, die nicht überlaufen sind, aber dennoch eindrucksvolle Bauwerke haben. Das konnten alle Teilnehmer des Reisevortrages von Andreas Statzkowski über die Toskana hautnah im Bürgerbüro erfahren.


Artikelbild
15.07.2019 | nane

Ein ganz normaler Mensch

Martin Dubberke lässt Dietrich Bonhoeffer "lebendig" werden

Nachdenklich verlassen die Besucher das Bonhoeffer-Haus in der Marienburger Allee. Der Vortrag von Pfarrer Martin Dubberke (Foto : Zweiter von links) für die Teilnehmer vom Bürgerbüro Andreas Statzkowski hat Spuren hinterlassen. Die Erzählungen während der Führung durch Bonhoeffers Elternhaus wühlten jeden auf. Nicht nur, weil Dietrich Bonhoeffer Widerstand gegen Hitler geleistet hatte und deshalb von den Nationalsozialisten ermordet wurde, sondern auch weil seine ganze Familie bereit gewesen war aus innerem Antrieb heraus, Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen. Jeder auf seine Weise in einzigartiger Form.

 

 


12.07.2019 | apo

Aufzüge für die U-Bahnhöfe in und um Westend

Der behindertengerechte Ausbau der U-Bahnhöfe geht voran: Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz geht davon aus, dass die Aufzüge des U-Bahnhofes Sophie-Charlotte-Platz (U2) noch in diesem Jahr in Betrieb genommen werden können.


Artikelbild
10.07.2019

Erster Sommerumtrunk im Bürgerbüro

„Die Bowle schmeckt aber gut – und das ganz ohne Alkohol “ so das spontane Urteil einiger Gäste beim Sommerumtrunk im Bürgerbüro Andreas Statzkowski. Auch wenn es an diesem Tag nicht mehr so sommerlich war wie in den letzten Wochen, wurden die Getränke öfter nachgefüllt. Denn die Zeit der angeregten Gespräche ging wieder viel zu schnell vorbei. Einfach mal ohne großen Anlass über das zu reden, was gerade aktuell ist, fand in gemütlicher Runde Anklang.

 


Nächste Seite

IST WESTEND DER SCHÖNSTE ORTSTEIL BERLINS?
Auf jeden Fall
Joa, ist ganz schick
Es gibt schönere